Kultursommer in der Stadt – das steht auf dem Programm

Kultursommer in der Stadt München Plakat
Kultursommer in der Stadt ist ein Programm mit über 200 Veranstaltungen in München im Zeitraum von Juni bis September 2021; Foto: Kultursommer in der Stadt

Das Oktoberfest fällt leider auch in diesem Jahr aufgrund der Pandemie aus und zum Trost kehrt heuer „Kultursommer in der Stadt“ zurück und bietet wieder ein umfangreiches Programm, für Jung und Alt. Das ganze Spektakel beginnt offiziell ab dem 23. Juli und findet in verschiedenen Vierteln von München statt, wie zum Beispiel Theresienwiese, Olympiapark oder Königsplatz. Mit einer Verlängerung endet das Programm erst am 4. Oktober. In der ganzen Stadt verteilt, organisiert und fördert die Landeshauptstadt München ein überwiegend kostenloses Programm, das möglichst viele Bürger und Bürgerinnen der Stadt ansprechen soll. Wir geben Ihnen einen groben Überblick über das diesjährige Programm.

Festivalstimmung im Olympiastadion

Vom 23. Juli bis 22. August fungiert die „Sommerbühne“ im Olympiastadion als Startschuss für den „Kultursommer in der Stadt“. Er bietet wie bereits im Vorjahr auch ein breitgefächertes Musikprogramm, von Jazz über Rock bis Klassik ist hier für jeden was dabei.

Sommerbühne im Stadion Olympiapark, Foto: Danijela Kufner
Sommerbühne im Olympiapark; Foto: Danijela Kufner
Kunstareal Blickpunkte Plakat
Foto: Kunstareal

"Blickpunkte" im Kunstareal

Von 16. bis 21. Juli 2021 findet das 5. Kunstareal-Fest statt und lädt alle Münchner*innen sowie die Gäste der Stadt unter dem Titel „Blickpunkte“ zu einer inspirierenden Erkundungsreise durch 5000 Jahre Kulturgeschichte – vor Ort und digital. Der Eintritt in sämtliche Museen sowie die Teilnahme an allen Programmpunkten ist kostenfrei! 
Das gesamte Programm finden Sie ab 30. Juni 2021 auf kunstareal.de/kunstareal-fest

„Sommer im Hof“

Der Innenhof des Münchner Stadtmuseum hat mit „Sommer im Hof“ ein umfangreiches Kulturprogramm geplant. Diese finden vom 9. Juli bis 12. September statt und beginnen mit dem KUCKUCK-Festival, eine Veranstaltung für die ganz Kleinen unter uns. Gleichzeitig beginnt auch das Konzertprogramm mit Klassik, Singer-Songwriter, Reggae, Elektronische Musik, Jazz, Volksmusik und Kinderkonzerten. Zudem wird es auch vom Bezirksausschuss Altstadt/ Lehel unterstützt.
In Kooperation mit dem Veranstaltungskollektiv TAMTAM findet die neue Ausstellung „Nachts. Clubkultur in München“ vom 24. Juli bi 1. August statt. Diese Rahmenprogramm zeigt verschiedene Bands und Künster/innen aus unterschiedlichen Genres auf ihrer Bühne.
Das Filmmuseum zeigt fast den ganzen August über Stummfilme mit Livemusik, anlässlich der Internationalen Stummfilmtage.
Danach folgen noch weitere Konzertprogramme, die den Innenhof des Münchner Stadtmuseums zu einem Open Air Musik Festival machen. Das Ganze wird schließlich mit einem Ferienprogramm für Familien und Kinder abgerundet.

Kultursommer auf der Theresienwiese

Kunst im Quadrat Workshops Kinder Jugendliche, Foto: Andrea Huber
Kunst im Quadrat, Workshops für Kinder und Jugendliche; Foto: Andrea Huber

Seit dem 20. Juni und noch bis zum 22. Juli, können Sie sich an dem Festival „Resls Kollektivgarten“ auf der Theresienwiese erfreuen. Hier gibt es Elektro-Musik, Livekonzerte und Biergarten.
Danach bietet das Projekt „Kunst im Quadrat“ vom 31. Juli bis 15. August auf der Theresienwiese kostenfrei Konzerte, Performances, vielfältige Workshop-Programme für Kinder und Jugendlich sowie Bingo und Tanztees für die Senioren.
Das Kulturreferat und “Fit im Park” bitten zum Tanz: Mit kostenlosen bayerischen Volkstanzkursen im “Bavarian Line Dance” und im “Bairisch Tanzen” jeden Donnerstag bis Ende September und Gesellschaftstanz bei den “Tanzserenaden” jeden Sonntag im Juli.

Monacorona

An wechselnden öffentlichen Plätzen in München spielen lokale und überregionale Künstler und Künstlerinnen und Bands jede Woche Donnerstag und Freitag Freiluftkonzerte bei freiem Eintritt. Bereits 2020 hat das Format im Rahmen von „Sommer in der Stadt“ großes Interesse und begeistertes Feedback erregt und kann mit Hilfe der „Neustart Kultur“-Förderung der Bundesregierung auch in diesem Jahr stattfinden.
Infos unter monacorona.de

Band Kollektiv Monacorona Logo
Foto: Monacorona Logo
Sugar Mountain innen
Foto: Sugar Mountain

„Dreizehn vor Zwölf“ und ihre Kollektivgärten

Die Genossenschaft „Dreizehn vor Zwölf” war bereits mit Resls Kollektivgarten vom 20. Juni bis 22. Juli auf der Theresienwiese vertreten. In der Sendlinger Pop-Up Location Sugar Mountain, einem ehemaligen Betonwerk, können Sie bis voraussichtlich September im „Kollektivgarten 3000“Live-Musik genießen. Am 24. Juli öffnet dann anschließend das dirtte Open-air Projekt „Haralds Kollektivgarten“ im Weißenseepark.

Open-Air im Innenhof des Deutschen Theaters

Das Sommerprogramm des Deutschen Theaters findet abwechselnd auf der Open-Air-Bühne im Innenhof und im großen Theatersaal statt. Die Palette reicht von Kabarett über Rock- und Jazz-Konzerte und ein Kinder-Musical bis hin zur brandneuen Reihe Musical Salon. 16 Stars der Szene verzaubern jeweils als Duo und geben in der moderierten Veranstaltung neben musikalischen Höhepunkten auch ganz private Einblicke in ihr Leben und ihre Karriere, plaudern aus dem Nähkästchen und erzählen ihre berührendsten Bühnengeschichten.

Günter Grünwald im Innenhof, Deutsches Theater, Foto: Susanne Brill
Günter Grünwald im Innenhof des Deutschen Theaters; Foto: Susanne Brill

Das Programm startet am 31. Juli mit Gil Ofarim, vom 12. – 15. August können Sie Janoschs Familien-Musical „Oh, wie schön ist Panama“ besuchen. Unter anderem tritt Django Asül im Kabarettprogramm am 20. August auf. Und den Schlussakt setzt das Tribute-Konzert “Tommy Who!” am 10. September.

Freilichtbühne am Knödelplatz

Ab dem 15.07. verwandelt sich der Knödelplatz erneut zu einer Freilichtbühne mit Livemusik, Theater/Musical, Kinderzirkus und Stand-Up-Comedy. Immer von Donnerstag bis Sonntag treten auf dem Platz im Herzen des Werksviertels-Mitte verschiedene Künstler mit einem vielfältigen Liveprogramm auf.
Infos unter eventfabrik-muenchen.de

Riesenrad am Königsplatz

Riesenrad Königsplatz
Von da oben hat man eine wunderbare Sicht auf den Königsplatz und das Kunstareal; Foto: muenchen.de/ Anette Göttlicher

Auf dem Königsplatz dürfen wir wie im Jahr 2020 auch, wieder das Riesenrad bewundeern. Zudem dürfen Schausteller weitere Stände errichten und betreiben.

POPUP Sommerkino

Das Festival der Münchner Filmfestivals – mitten in der Stadt! Vom 1. Juli bis 15. August verwandelt sich der Innenhof der HFF München jeden Abend in das POPUP SOMMERKINO powered by M-net. Das einzigartige Open Air Projekt wird von Junique Productions betrieben und zeigt täglich wechselndes Programm der Münchner Filmund Serienfestivals, von HFF-Studierenden und weiteren Partner:innen auf der großen Leinwand. Das FILMFEST MÜNCHEN eröffnet, gefolgt vom Seriencamp Festival und der HFF- Jahresschau. Anschließend präsentieren u.a. das DOK.fest München, die Filmstadt München e.V. und der Hauptsponsor M-net kulturelle Highlights.
Infos unter popup-sommerkino.de

Münchner Volkshochschule, Foto: Loredana LaRocca
Münchner Volkshochschule; Foto: Loredana LaRocca

Sommerprogramm der Münchner Volkshochschule

Die Sommer Volkshochschule von Juli bis Ende September zeichnen viele kompakte Kurse aus, sie bietet die Gelegenheit Neues auszuprobieren, an die frische Luft zu kommen, sommerliche Lernorte zu erleben. Mit über 1.300 Veranstaltungen von Juli bis September ist das Programm der Sommer VHS 2021 besonders vielfältig und abwechslungsreich.

Darunter sind Kurse, in denen man eine neue Sprache und Kultur kennenlernen, sich künstlerisch ausdrücken oder beruflich weiterentwickeln kann. Teilnehmende können sich auch auf einen Schulabschluss vorbereiten, ihre Stadt und Umgebung erkunden, ein neues Hobby entdecken, sich einfach wieder mit Menschen austauschen – oder von allem etwas. Kurse, Führungen, Radltouren und weitere Veranstaltungen gehören zum vielfältigen Angebot.
Infos unter mvhs.de

„Sommerfrische“ der Pasinger Fabrik

Auch dieses Jahr können Sie wieder das Open-Air Festival „Sommerfrische“ der Pasinger Fabrik genießen. Bis Mitte August erwartet Sie ein vielfältiges internationales Programm, mit argentinischem Tango aus Südamerika, mit arabischem Jazz vom Roten Meer, mit Südstaaten-Groove aus Mississippi und – wenn Sie das Fernweh sehr arg plagt – mit „Frau Luna“, der aktuellen Produktion von Münchens Kleinstem Opernhaus, sogar bis hinauf auf den Mond. Und das alles in Laufweite in den schönsten Freiluft-Locations, die Pasing zu bieten hat – dem Park des Ebenböckhauses und Schloss Blutenburg.

Pasinger Fabrik
Foto: Pasinger Fabrik

Feierwerk

Das Feierwerk freut sich, auch dieses Jahr wieder beim „Kultursommer in der Stadt“ dabei zu sein und im Zuge dessen ein paar Veranstaltungen auf den verschiedenen Bühnen in München präsentieren zu können. Den Anfang macht ein ganz besonderer Leckerbissen, vor allem für Fans des „Keep It Low Festivals“ im Feierwerk: COLOUR HAZE & MY SLEEPING KARMA auf der Sommerbühne im Olympiastadion. Auch im Feierwerk vor Ort wird es wieder sehr musikalisch.
Infos unter feierwerk.de

Wenn Sie noch mehr Kultur erleben wollten, lesen Sie hier unseren Beitrag über die diesjährigen Sommer-Festspiele im Schloss Nymphenburg. Auch dieses Event gehört zu Münchens Kultursommer.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Share on pinterest
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email

Aktuelles Printmagazin

Lebensraum Magazin Sommer 2021