Die Programm Highlights der Olympia-Rallye’72 Revival 2022

Olympia Rallye'72 Media Sipahi Foto Mester
Neuauflage der Olympiarallye des Jahres 1972 – im 50-Jahre-Revival 2022 angepaßt an Oldtimer - An Autos der damaligen Ära unter Verzicht auf Schnelligkeitsprüfungen

Sie können gespannt sein auf eine Markante Vielfalt: 41 Marken und 172 Fahrzeugtypen. Von Kiel nach München: Die Strecke steht und die Spannung steigt, denn die ersten Programm-Highlights sind bereits gelüftet.

Beeindruckendes Starterfeld beim OLYMPIA-RALLYE’72 REVIVAL 2022

Dass der Andrang auf die größte Oldtimer-Rallye Deutschlands, das OLYMPIA-RALLYE’72 REVIVAL 2022, groß werden würde, hatten viele erwartet. Doch damit hatte wohl niemand gerechnet: Für die Reise von Kiel nach München (08.-13. August 2022) hat sich ein extrem vielfältiges Starterfeld zusammengefunden. Nach aktuellem Stand werden Fahrzeuge von 41 verschiedenen Marken und sagenhaften 172 verschiedenen Fahrzeugtypen an den Start gehen. Im Feld der maximal 197 Teams aus neun Nationen wird es somit kaum zwei Fahrzeuge gleichen Typs geben. Allein über 100 Teilnehmer starten in den Klassen 1 und 2 für Rallyefahrzeuge. Die Teams auf der Warteliste hoffen darauf, durch eventuelle Absagen doch noch nachrücken zu dürfen Serien-Oldtimer runden die rollende Parade des automobilen Museums ab. In der Gruppe „Walter Röhrl & Friends“ sind auch einige seiner damaligen Konkurrenten mit dabei, die teilweise die originalen Werksautos von früher mitbringen. Auch laufen noch Gespräche, wer welches Fahrzeug mit welcher Historie bekommt. Mit dabei auch die Replikas der vier Fahrzeuge, die der Regensburger bei seinen vier Monte-Siegen bewegt hat. In dem unglaublich vielfältigen Starterfeld darf natürlich auch ein originaler OPEL OLYMPIA nicht fehlen.

Von Kiel nach München: Die Strecke steht

Seit dem 31.12.2021, pünktlich zum Jahreswechsel, steht die genaue Streckenführung der sechs Tagesetappen von Kiel nach München. Die jeweiligen Streckenabschnittsleiter haben diesen wichtigen Teil in der Vorbereitung abgeschlossen. Von Montag bis Samstag absolvieren die Teilnehmer 2.252 km mit geplanten 47 Wertungsprüfungen, die im Gegensatz zu 1972 nun auf Sollzeit und als Gleichmäßigkeitsprüfungen absolviert werden.

Olympia Rallye'72 Karte 2022 Kiel nach München

Hier die Eckdaten:

Tag 1 (Montag, 08.08.2022) – 295 km
Kiel – Lübeck – Adendorf – Mölln – Wolfsburg
Tag 2 (Dienstag, 09.08.2022) – 396 km
Wolfsburg -Braunschweig – Reitling im Elm – Einbeck – Bad Karlshafen – Paderborn
Tag 3 (Mittwoch, 10.08.2022) – 336 km
Paderborn – Warstein – Meinerzhagen – Köln
Tag 4 (Donnerstag, 11.08.2022) – 483 km
Köln – Gemünden – Grolsheim – Kaiserslautern – Speyer (längste Etappe)
Tag 5 (Freitag, 12.08.2022) – 425 km
Speyer – Hockenheim – Neckarsulm – Gunzenhausen – Greding – Regensburg
Tag 6 (Samstag, 13.08.2022) – 317 km
Regensburg – Konzell – Grün – Plattling – Pilsting – Landshut – München

Jede Tagesetappe besteht aus zwei Sektionen, je eine am Vor- bzw. Nachmittag. So unterschiedlich die Streckenführung auch ist, einige Eckpunkte sind immer gleich: Jeden Tag wird mindestens eine Originalprüfung aus 1972 befahren. Zwischen Start und Mittagspause und auf der Nachmittagsetappe liegt jeweils ein ‚Espresso-Stopp‘ zur Ver- und Entsorgung mit / von Getränken.

Der genaue Verlauf der Streckenführung mit den Durchfahrtszeiten für die individuelle Planung der Fans wird vor der Veranstaltung auf unserer Website olympiarallye72.com veröffentlicht.

Spannung steigt: Erste Programm-Highlights gelüftet

Auf der Reise von Kiel nach München ist der Revival-Tross gut eine Woche gemeinsam unterwegs. Die unterschiedlichen Tagesetappen bringen Spannung und Kurzweil, auch bei der Gestaltung der Abende sorgt der Veranstalter für Abwechslung. Nicht nur die Verpflegung am Abend verspricht ebenfalls eine Vielfalt an kulinarischen Erlebnissen. Auf zwei Programmpunkte dürfen sich die Teilnehmer bereits jetzt freuen. Ein Abend steht ganz im Zeichen des 50. Jubiläums der internationalen Rallye-Karriere von Walter Röhrl, die bei der OLYMPIA-RALLYE’72 begann. Eine weitere Abendveranstaltung wird durch zwei Reporter-Legenden bereichert. Herbert Völker und Rainer Braun versorgten als Pressebetreuer vor 50 Jahren die Journalisten mit allen erforderlichen Informationen. Mit ihren ‚Fahrerlager-Geschichten‘ werden sie den Teilnehmern einen einmaligen und einzigartigen Blick hinter die Kulissen bieten.

Auf den Spuren der legendären Olympia-Rallye 1972

Unmittelbar vor dem Beginn der Olympischen Sommerspiele wurde 1972 die bislang größte Rallye in Deutschland ausgetragen. Die Olympia-Rallye führte von den Segelrevieren bei Kiel bis zum Olympiastadion in München. Vom Start am 14.08.72 um 09.00 Uhr in Kiel bis zum Ziel am 18.08.72 um 10.00 Uhr in München absolvierten die 307 gestarteten Teams 3.371 Kilometer. Die gefahrenen Zeiten auf 62 Wertungsprüfungen mit einer Gesamtlänge von 632 Kilometern ergaben das Gesamtergebnis, mit 145 Teams erreichte nicht einmal die Hälfte der Starter das Ziel. Das Siegerpodium war international: Die Franzosen Jean-Pierre Nicolas / Jean Todt gewannen im Alpine Renault A110 vor den Schweden Anders Kulläng / Donald Karlsson, die ebenfalls wie die drittplatzierten Franzosen Jean Ragnotti / Jean-Pierre Rouget einen Opel Ascona 19 SR pilotierten. Die Olympia-Rallye 72 war zudem die Geburtsstunde der internationalen Rallye-Karriere des zweifachen Weltmeisters Walter Röhrl. Als Nobody im privaten Ford Capri fuhr der Regensburger direkt nach dem Start die erste von insgesamt elf Bestzeiten, düpierte das ein oder andere Mal die internationale Konkurrenz und kämpfte um die Führung, als er kurz vor dem Ziel aufgeben musste.

München bietet viele Sehenswürdigkeiten und hinter einigen verstecken sich bekannte, aber auch unbekannte Mythen und Sagen. Wir erzählen Ihnen hier einige der spannendsten Stadtgeschichten.

Diesen Artikel teilen

Aktuelles Printmagazin

LEBENSRAUM AUF INSTAGRAM