Familienleben nach Maß

Koch- und Essbereich des Hauses sind in einem fast quadratischen Raum untergebracht. Der Tisch lässt sich ausziehen – weil die Hausherren häufig Gäste empfangen. Fotos: Tuulikki Jaeger

Das Werk „Best of Interior“ aus dem Hause Callwey ist Stilkunde, Inspiration und Ratgeber in einem. Aus den 30 besten und wichtigsten Interior-Projekten des Jahres, präsentieren wir Ihnen die authentische Wohn-Reportage des Architektur- und Innenarchitektur- Duos Arnold/Werner aus München.
Am kreativsten, verriet Sascha Arnold einmal in einem Interview, sei er beim Sport, im Wasser und auf dem Berg. Relativ weit weg vom Büro also, das er gemeinsam mit Steffen Werner im Münchner Stadtteil Schwabing führt. Freiheitsliebe und Bewegungsdrang sind wahrscheinlich Teil ihres großen Erfolges, das Duo ist mehrfach ausgezeichnet. Zu den Projekten gehören Clubs, Bars und Restaurants, aber auch Werbeagenturen, das Leistungszentrum des FC Bayern, Penthouses und Alpenchalets sowie seit Kurzem der Umbau einer alten Botschaft aus den Dreißigerjahren. Die beiden betreiben in München selbst Bars wie das „Stereo Café“ und mit „The Flushing Meadows“ sogar ein eigenes Hotel. Beim morgendlichen Cappuccino im ebenfalls eigenen „AW Café“ sagt Sascha Arnold: „Wer erfolgreich sein will, braucht Kreativität, Einfühlsamkeit und Organisationstalent.“ Zu den Stärken der Inneneinrichter zählt aber auch, dass sie höchste Ansprüche an Materialien und Verarbeitung mit einer guten Portion Lässigkeit kombinieren. Ein gutes Beispiel ist das Einfamilienhaus am Ortsrand von Aichach mit Blick ins Grüne. „Die Eigentümer sind sehr familienorientiert“, sagt Sascha Arnold. „Sie haben großes Interesse an Design und Architektur – und einen entsprechend guten Geschmack.“ 

Das Entree des Einfamilienhauses ist in aller Stille einladend: In der stoffbespannten Nische ist eine gepolsterte Eichenbank mit Stauraum eingebaut.
Die Kombination aus weißen Wänden, massiver Eiche und Naturstein schafft sinnliche Modernität. Der Durchgang zur Küche kann durch eine breite Schiebetür geschlossen werden.
Das Fenster am Ende des oberen Flurs erstreckt sich über dessen gesamte Breite und wirkt wie ein ­lebendiges Gemälde. In einer Nische ist eine „Spielstation“ untergebracht.
Natürliche Materialien, kluger Stauraum und viel Platz zum Spielen: Hier ist der immerwährende Anspruch ans Kinderzimmer rundum gelungen.

Die Familie beauftragte das Duo mit dem gesamten Innenausbau, inklusive aller Oberflächen, was besonders in Küche und Bad zum Ausdruck kam. Das Gebäude aus Beton, Glas und Stahl ließ den Planern innen viel Gestaltungsfreiraum: 380 Quadratmeter auf zwei Etagen, verteilt auf Wohn-, Ess- und Arbeitszimmer, vier Schlafräume, zwei Bäder und ein Gäste-WC. „Wir haben versucht, die sehr reduzierte Architektur mit warmen, wertigen Materialien zu brechen.“ Die Böden sind aus geölter Eiche und Kirchheimer Muschelkalk, die Möbel teils selbst entworfen. „Sehr gelungen ist der Esstisch aus Eiche. Er ist ausziehbar, dann finden bis zu zwölf Personen an ihm Platz.“ Die sinnliche Natürlichkeit setzt das Duo in den Materialien fort, so sind die Nischen im Entree und im Flur teils gepolstert und mit dunklen Stoffen bezogen. Sascha Arnolds erster Gedanke zu diesem Projekt war simpel: „Da kann man was Schönes draus machen.“ Übung gelungen!

Das Designersofa mit Pouf macht es sich vor dem breiten ­Kamin und der großzügigen ­Fensterfront gemütlich.
Klare Sache im Bade­zimmer: Der Waschtisch besteht aus durchgehendem Naturstein, zwei Armaturen teilen sich ein extralanges Becken.

BUCHTIPP:

Best of Interior 2018

„BEST OF INTERIOR“ ist der wichtigste Wohndesign-Award für Innenarchitekten und Interior Designer. Gesucht wurden herausragende ­private Einrichtungskonzepte: harmonisch, wohnlich, zeitgemäß und persönlich. Neben der Veröffentlichung im Buch winken dem Sieger auch eine Strecke im Magazin SCHÖNER ­WOHNEN sowie ein großes Medienecho. In persönlichen Wohn-Geschichten porträtiert die Autorin Tina Schneider-Rading die Konzepte. Inspiration pur!

Callwey Verlag, 208 Seiten
ISBN: 978-3766723727, 59,95 Euro  

 

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Share on pinterest
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on pinterest
Share on twitter