Meister des luftgetrockneten Schinkens

Eigentlich wird Schinken im Alpenraum traditionell eher geräuchert. Im Gurktal in Mittelkärnten, wo sich die Einflüsse des Alpe-Adria- Raumes vermischen, setzt Meistermetzger Stefan Seiser so wie beim „Prosciutto“ im nahen Italien auf luftgetrocknete Spezialitäten. So imposant Schloss Straßburg auch über dem gleichnamigen Städtchen thront, Feinschmecker steuern eine ganz andere Adresse an: Stefan Seisers Gasthof und Metzgerei genießt mittlerweile Kultstatus bei luftgeselchtem Schinken. Und das will etwas heißen, denn Italiens „Prosciutto“-Hochburgen sind nicht allzu weit entfernt. Um Schinkenspeck, Karreespeck, Bauchspeck, Salami, Kärntner Hauswürstel und vieles mehr zu genießen, wird mittlerweile von weither angereist. Im angeschlossenen, traditionell-kärntnerischen Gasthaus lässt sich dies auch verkosten, darüber hinaus wird landestypische Hausmannskost und Wild serviert. www.gasthof-seiser.at

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Share on pinterest
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on pinterest
Share on twitter