Neues Schloss Schleißheim – Residenz der Wittelsbacher

Schleißheim, Neues Schloss

Die kleine Reise von München bis zum Schloss Schleißheim lohnt sich zu jeder Jahreszeit, aber vor allem im Sommer. Der herrliche Schloss­park lädt zum Spazieren und Flanieren ein und die Schlosswirtschaft verfügt über einen gemütlichen Biergarten. Die Schlossanlage Schleißheim zählt zu den größten und eindrucksvollsten Residenzen der Wittelsbacher in Bayern. Das Alte Schloss entstand als herzoglicher Landsitz im frühen 17. Jahrhundert. Die barocken Schlossbauten, das monumentale Neue Schloss und das Jagdschloss Lustheim ließ Kurfürst Max Emanuel (reg. 1680 – 1726) errichten. Sie umschließen einen der bedeutendsten Barockgärten Europas, den der Kurfürst zusammen mit einem Kanalsystem von französischen Gartenarchitekten realisieren ließ. Als der Kurfürst 1726 starb, war das Neue Schloss gerade vollendet. Hohen kunsthistorischen Rang genießt die Ausstattung der Festsäle und Prunkappartements, an der bedeutende Künstler mitwirkten. Oberschleißheim ist mit dem Auto nur rund 20 Minuten von Schwabing entfernt, auch öffentlich ist die Anlage gut zu erreichen: Vom Hauptbahnhof aus fährt man ebenfalls 20 Minuten bis nach Oberschleißheim, dann noch fünf Minuten bis zur Bushaltestelle „Lustheim“. 

 

Entdeckt viele weitere inspirierende Freizeitideen in und um München 

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Share on pinterest
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on pinterest
Share on twitter