Erlesene Manufakturen und ihre verborgenen Schätze in München

Erlesene Manufrakturen - 1260 Grad, Benedikt Roth
Insgesamt fünfzehn Farben in Kombination mit Weiß machen die zweifarbigen Porzellanschalen von Petra Fischer zum Blickfang auf dem Tisch, Foto: Benedikt Roth

Ob nun Keramik, Mode, Kunst oder Kulinarik – München hat viel Handgemachtes im Angebot. Wir nehmen Sie mit auf eine Reise in Ateliers, Backstuben, Schmieden und Brennereien, in denen verborgene Schätze nur darauf
warten, von Ihnen entdeckt zu werden.

Keramik-Poesie

Ränder in Zacken oder Kurven gestaltet, Blüten, Maserungen und geometrische Muster, die reliefartige Innenflächen durchziehen … Petra Fischers Geschirr-Kreationen sind Poesie zum Anfassen.

Petra Fischers Werkstatt für Keramik trägt den Namen 1260 Grad und ist Atelier und Laden zugleich. 1260 Grad ist nach der Temperatur des Brennvorgangs für ihr Steinzeug und Porzellan benannt. Im Münchner Stadtteil Haidhausen gelegen, öffnet sich das Schaufenster mit überraschenden Dekorationen zur Sedanstraße im Franzosenviertel. Ganz bezaubernd ist Petra Fischers gemustertes Porzellan. Die geprägten Strukturen entstehen in Handarbeit mittels Stoffspitzen, die wie Matrizen als grafische Vorlagen dienen. 1260grad.de

Erlesene Manufrakturen - Petra Fischer Keramik1260 Grad
Erlesene Manufrakturen - Bäckerei E Knapp & R Wenig, Fotograf Benedikt Roth
Foto: Benedikt Roth

Feines aus der Kunstmühle

In der Bäckerei E. Knapp & R. Wenig werden noch heute traditionelle Spezialitäten wie die Münchner Mundsemmel, das Münchner Biergebäck oder das Münchner Schwarzbrot nach teils über hundert Jahre alten Rezepturen von Hand gebacken.

Eine echte Besonderheit ist die kleine Bäckerei E. Knapp & R. Wenig auf der Rückseite vom Hofbräuhaus. Nach traditioneller Handwerkskunst wird der Teig in kleinen Mengen für den Tagesbedarf vorbereitet und direkt vor den Augen der Kunden zu wunderbar duftenden Semmeln und Brotlaiben verarbeitet. Das Mehl dafür stammt von der Kunstmühle im gleichen Gebäude. Sie ist die einzige noch produzierende Mühle in München und ihre Geschichte reicht bis ins 16. Jahrhundert zurück. Und für alle, die gerne selber backen: Mehl aus der Kunstmühle gibt es im Mehlladen nebenan zu kaufen. hb-kunstmuehle.de

Edle Geister

Im Namen der kleinen Familienbrennerei schwingt eine große Verbundenheit zum Heimatort mit – ascaim ist nämlich die althochdeutsche Schreibweise für Aschheim.

Vor sieben Jahren, beim Entrümpeln des Dachbodens, fanden die Brüder Franz und Christian Böltl ein Rezeptbuch, das sie neugierig machte. Es beschrieb die natürliche Herstellung von Bränden und Likören noch vor der Zeit künstlicher Aromen. Die Idee war geboren, exzellente Brände, Mazerate, Geiste und Liköre zu kreieren – kompromisslos in Herstellung sowie Auswahl der Rohstoffe. Durch fortschrittlichste Technik, Handwerkskunst, Kreativität und Qualitätsverständnis verbindet die Aschheimer Manufaktur Tradition mit hervorragender und moderner Brennkunst. Das schmeckt man. ascaim.com

Erlesene Manufrakturen - Ascaim Familienbrennerei 02
Erlesene Manufrakturen - Ascaim Himbeere
Erlesene Manufrakturen - Messer Werk

Scharfe Meisterwerke

Dort, wo einst eine alte Hufschmiede stand, verschmelzen heute Kunst, Design und Zweckmäßigkeit zu einzigartigen Messer-Werken.

Luca Distler und Florian Pichler produzieren handgeschmiedete Messer in höchster Qualität für Jäger, Fischer, Köche, Sammler und Liebhaber. Der handgeschmiedete Damaststahl zeichnet sich besonders durch seine hohe Schnitthaltigkeit und Zähigkeit aus. Neben einer ausgezeichneten Leistung, liegt den Messermachern auch der ästhetische Aspekt ihrer Werke am Herzen. Durch die vielen Faltungen entsteht eine kunstvolle Maserung, die jeder Klinge ihren ganz eigenen Charakter verleiht. Oberstes Gebot der Schmiede in Aschau im Chiemgau ist die Liebe zur Qualität, der Respekt vor dem Material und die individuelle Betreuung der Kunden. So entstehen Meisterwerke fürs Leben! messer-werk.de

Weibasach!

Renate Fischers Kreationen stehen für Handwerk mit Herz und Leidenschaft aus Bayern.

Erlesene Manufrakturen - Renate Fischer

Die Damenschneidermeisterin aus Haar kreiert individuelle Taschen und Accessoires in liebevoller Handarbeit. Ihre ersten Modelle entstanden vor sechs Jahren für einen Münchner Trachtenhersteller. Seit 2015 entwirft sie unter dem Namen Weibasach ihre ganz eigenen Kreationen. Farbenfrohe Stickereien zieren die Filztaschen, Beutel und Tücher, welche die Designerin auch gerne mal auf Trachten- und Künstlermärkten präsentiert. Ob bestickt oder mit Borten und Bändern verziert: Jedes ist Teil ein Unikat.

RF-Design, Tel. 0151 67447761, rf.design@gmx.de

Erlesene Manufrakturen: Elfie Bilger - Kunst Oase

Kunst aus Trudering

Die Künstlerin Elfie Bilger hat in der Malerei eine Oase gefunden, in der sie ganz sie selbst sein darf – mit ihrem Künstlermarkt „Kunst Oase“ hat sie auch für andere Künstler und Künstlerinnen aus der Umgebung einen solchen Ort geschaffen.

Elfie Bilger liebt Begegnungen nicht nur mit Menschen, nein, auch die Begegnung unterschiedlicher Materialien auf ihren Werken. Zum Beispiel trifft Kaffee auf Gips oder Spachtelmasse, Steinmehl auf Leinwand, Farbe und Pigmente sowie Collagen. Immer entstehen spannende Kompositionen. Elfie Bilger ist seit 2017 zweite Vorsitzende im Kunstverein Haar und Gründerin des Künstlermarkts „Kunst Oase“, der seit 2016 regelmäßig auf der Wiese am Kulturzentrum Trudering stattfindet.
bilger-art.de

Edle Salze

Wer glaubt, Salz sei nichts Besonderes, hat sich mit diesem Rohstoff vermutlich noch nicht auseinandergesetzt. Zumindest nicht so ausgiebig wie Stefan Erdmann – der kennt nämlich das Rezept für das wahrscheinlich aromatischste Kräutersalz.

Die besten Ideen kommen bekanntlich ganz spontan. So war es auch bei Stefan Erdmann. Der ausgebildete Koch wollte herausfinden, wie er ein Kräutersalz herstellen kann, das aromatischer ist als die herkömmlichen, handelsüblichen Kräutersalze. Nach zahlreichen Experimenten war dann das Produkt und damit auch die Manufaktur EdelSalz geboren. Von der Herstellung der Salze bis hin zur Verpackung ist alles größtenteils Handarbeit. So entsteht aus dem Ur-Salz, Halitsalz und der Zugabe von frischen Botanicals ein sehr aromatisches Kräutersalz, bei dem die natürlichen Noten im Mittelpunkt stehen. edel-salz.com

Erlesene Manufrakturen - Stefan Erdmann Portrait

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Share on pinterest
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on pinterest
Share on twitter