Neues Lebensgefühl im komplett renovierten Bauernhof

im renovierten Bauernhof Wohnraum
Viel Raum, Ruhe und ein paar Gute-Laune-Akzente: So könnte man das Einrichtungskonzept des Wohnraums beschreiben. Esstisch: Maßanfertigung, Stühle: Niels O. Moeller, Teppich: Nanimarquina, Barhocker: ladoug interior; Fotos: Sorin Morar

Der Anruf kam an einem Sonntagabend, das weiß Sebastian Wiedemann vom Architekturstudio swa noch genau. Der Herr am anderen Ende wollte ein Badezimmer seines Wochenendhauses umbauen. Also fuhr der Münchner Architekt wenig später an den Starnberger See zu dem malerisch gelegenen Hof. Denn schnell war klar, dass aus der Zusammenarbeit mehr entstehen würde als nur ein neues Bad. Zuerst wurden Haus und Scheune Schicht für Schicht auseinandergenommen. Anschließend wurde es liebevoll saniert. Kurzum wurde der kleinteilige Grundriss des Hauses geöffnet. Und unterschiedliche Raumhöhen wurden angepasst sowie Gebäudeteile miteinander verbunden. Wer nun die 250  Jahre alte Holzeingangstür aufsperrt, steht in der hellen Diele mit Kalk­estrichboden, gekalkten Wänden und einer weiß gestrichenen Balkendecke. Ein paar Gummi­stiefel hier, ein Ledersessel dort, sonst herrscht Ruhe. 

im renovierten Bauernhof Küche
Die Küche ist im ehemaligen Hühnerstall untergebracht. Die Küchenzeile hat eine Arbeitsplatte aus Naturstein und Zinnblech- Fronten.
im renovierten Bauernhof Scheune
In der Scheune kann man schaukeln – sonst ist nicht viel vorgegeben. Sie ist bewusst ein frei bespielbarer Raum für die ganze Familie. Wandleuchte: PS Lab, Nashorn-Skulptur: Antiquität

Hühner- und Kuhstall im neuen Glanz

Im alten Hühnerstall ist mittlerweile die Küche untergebracht. Die Küchenzeile hat eine Arbeitsplatte aus Naturstein bekommen und wird mit brünierten Zinnblech-Fronten kombiniert. „Eigentlich werden daraus Orgelpfeifen hergestellt“, erzählt Sebastian Wiedemann, „aber das Experiment ist uns geglückt.“ Durch einen Wanddurchbruch schaut man über die Theke auf den offenen Essbereich mit Kamin: ein schmaler Eichenholztisch, klassische Lederstühle sowie ein bunter Wollteppich auf dem Betonboden. Durch das bodentiefe Sprossenfenster aus Schwarzstahl kann man in den Garten blicken. Auch der Familienraum nebenan ist nicht übermäßig „eingerichtet“: In dem früheren Kuhstall steht das Klavier der Familie, zwei Sessel und solitäre Glasleuchten ruhen in der Ecke. „Wir setzen in diesem Haus auf einfache Lichtquellen. Keine Spots, sondern einfache Leuchten, die fast Kerzenschein-ähnliches Licht spenden“, sagt der Architekt. Denn romantisch darf es hier sein – nur keinesfalls Kitsch. So hängt am offenen Gebälk in der Scheune auch eine Schaukel und daneben eine offene Bruchsteinwand. 

im renovierten Bauernhof Bad
Das Bad der Eltern ist nach marokkanischem Vorbild mit Tadelakt gestaltet. Bronzene Armaturen passen zu dieser Inspiration. Armatur: Dornbracht, Maßanfertigung
im renovierten Bauernhof Schlafzimmer
Das historische Bauernhof-Skelett im Aufgang zum Eltern-Bereich wird durch viel Tageslicht und weiße Wandflächen in Szene gesetzt.

Wer allerdings die schmale Stahltreppe ins Dach hochsteigt, wo die Eltern ihren Rückzugsraum haben, kommt in einer anderen Welt an: Nachtblaue Farbpigmente wurden hier in Fresko-Technik auf Wände und Decke aufgebracht. Das Bad ist nach marokkanischem Vorbild mit grauem Tadelakt gestaltet. Ein rundes Fenster unterm First hat ein buntes Glas mit nahöstlichem Muster. Orient und Oberbayern, „das geht gut zusammen“, so Sebastian Wiedemann.

Details - Bauernhof am Starnberger See

Anzahl der Bewohner: 6 Personen, Wohnfläche: 425 qm, Gesamtfläche: 480 qm, Fertigstellung: 01/2018

Grundriss Erdgeschoss
Erdgeschoss
Grundriss Obergeschoss
Obergeschoss
Grundriss Dachgeschoss
Dachgeschoss
Sebastian Wiedemann

Sebastian Wiedemann

Wir haben uns hier auf wenige, aber spezielle Materialien konzentriert und die durchdekliniert. Das gibt dem Haus Ruhe

swa.studio

Ein weiteres herausragendes Einrichtungskonzept finden Sie hier. Die Innenarchitektin Gabriela Raible optimiert ein Doppelhaus im Münchner Stadtviertel Bogenhausen und schafft Freiraum für ein Familienleben.

BUCHTIPP:

Best of Interior 2020
Der wichtigste Interior-Guide des Jahres

BEST OF INTERIOR ist der wichtigste Wohndesign-Award für Innenarchitekten und Interior-Designer. Gesucht wurden auch in diesem Jahr ­wieder herausragende private Einrichtungskonzepte: harmonisch, wohnlich, zeitgemäß und persönlich. Neben der Veröffentlichung im Buch winken dem Sieger auch eine Strecke im Magazin SCHÖNER WOHNEN sowie ein großes Medienecho. In persönlichen Wohn-Geschichten porträtiert die Autorin ­Janina Temmen die Konzepte.

Callwey Verlag, 272 Seiten
ISBN: 978-3766724793, 59,95 Euro

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Share on pinterest
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email

Aktuelles Printmagazin

LEBENSRAUM AUF INSTAGRAM